X

DAS RICHTIGE RICHTIG MACHEN

Feedbacks ehemaliger Kursteilnehmer und andere

Reto Zumbühl, Referent, und selber Franchisegeber (von ParaMediForm AG):

Ein Geschäftskonzept zu entwickeln und weiter auszubauen, ist eine herausfordernde Aufgabe. Der Franchisenehmer baut auf die Erfahrungswerte des Franchisegebers. Diesem Gedanken sollte man stets Rechnung tragen. Der Kurs gibt dazu viele wertvolle Hinweise.
 

Thomas Richli, ehemaliger Kursteilnehmer, Chief Business Development Officer BBR VT International Ltd.:


Der Kurs eröffnete uns als Franchisegeber in der internationalen Bauindustrie wertvolle Einblicke in die wesentlichen Bestandteile eines Franchisesystems und was es braucht, um erfolgreich im Markt zu bestehen.Wir profitierten nicht nur von den Grundlagen des Franchising, welche vermittelt wurden, sondern auch den Denkanstössen während des Kurses, die es uns ermöglichen, unser System weiterzuentwickeln und zu verbessern.

Karin Grossenbacher, ehemalige Kursteilnehmerin, Treuhand Grossenbacher:

Ich hatte mich für einen Kunden verpflichtet, den Kurs zu besuchen, um ihn bei der richtigen Vertriebswahl in seiner Entscheidungsfindung massgeblich zu unterstützen. Der Kurs hat uns einen wichtigen Schritt weitergebracht. Anstatt uns in einer Auslegeordnung zu verlieren, konnten wir gezielter voranschreiten. Eine nicht zu unterschätzende zeitliche und kostenmässige Einsparung.

Karl-Heinz Mathias, ehemaliger Kursteilnehmer, Operations Consultant SV Group (Schweiz) AG:

"Ein neues Umfeld bedingt neue und offene Betrachtungsweisen. Die Entwicklung des Geistigen und Fachlichen und der Marktwachstum waren ausschlaggebend für den Besuch des Kurses. Einmal mehr ist mir bestätigt worden: Der Zusammenklang von Kompetenz, Kooperation, Kommunikation und des Wertekonsens sind ausschlaggebend für eine funktionierende und nachhaltige Partnerschaft."

Christian Wille, ehemaliger Kursteilnehmer, Head of Retail & Licence Department IIC-INTERSPORT International Corporation GmbH:

"Ob man auf internationalem Niveau arbeitet oder im Schweizer Umfeld, bei jeder Expansion hat es unzählige Feinheiten, die man nicht übersehen sollte. Der Kurs hat wunderbar aufgezeigt, an wie vielen feinen Fäden der Erfolg hängt, um ein Konzept erfolgreich weltumspannend zu führen."

David Böhler, ehemaliger Kursteilnehmer, Franchise & Project Manager m-way AG (zur Migros-Gruppe gehörend):

"Viele der Fragestellungen und Herausforderungen waren mir aus meinem Alltag als Franchisemanager vertraut. Diese mit Hilfe der Inputs von Experten aus verschiedenen Bereichen erneut zu betrachten und zu hinterfragen, hat mir viele wertvolle Impulse für meine Arbeit geliefert. Die Möglichkeit, sich dabei mit anderen Teilnehmern aktiv auszutauschen und Kontakte zu knüpfen, runden den Intensivlehrgang zu einem gelungenen Gesamtpaket ab. Mehr als nur ein Nice-to-Have.

Bea Petri, ehemalige Kursteilnehmerin, CEO schminkbar & ciné mask AG, Gewinnerin prix veuve clicquot business woman award 2012:

"Der Kurs hat mir gezeigt, dass sehr viel konzentrierte und seriöse Arbeit nötig ist, bevor man mit dem Franchisekonzept auf Partnersuche geht. Die Vorbereitung zu einem solchen Projekt ist das Allerwichtigste. Der Kurs hat aufgezeigt, was es heisst, Franchiseunternehmerin zu werden. Jetzt liegt es an mir, das Gelernte umzusetzen."

Vincenzo Ciardo, ehemalige Kursteilnehmer, General Manager Accor Hotels Bern:

„Der Kurs hat mir sehr interessantes Hintergrundwissen vermittelt und gezeigt, wie man die komplexen Strukturen eines gut aufgebauten Franchisesystems miteinander vernetzen kann. Durch spannende Praxisbeispiele und dank sehr erfahrenen Referenten konnte ich ganz neue Zusammenhänge erkennen und betrachte nun das System „Franchise“ mit einem viel breiteren Blickwinkel.“  

Sébastien Meyer, ehemalige Kursteilnehmer, Head of Services, Domino’s Pizza Switzerland AG:

„Ich habe den Kurs besucht, um die Interaktion zwischen Franchisenehmer und Franchisegeber besser kennen zu lernen. Der Kurs hat mir ermöglicht, technische, juristische und praktische Aspekte des Themas zu vertiefen. Gleichzeitig hat es mir einen Erfahrungsaustausch mit anderen Franchisern geboten.“


Wahrnehmung Veronika Bellone, Referentin:
 

"Bücherwissen bildet eine wertvolle Grundlage. Doch erst ein intensiver persönlicher Austausch, in Workshops, macht dieses Wissen in seiner Gesamtheit erfahrbar."
 

Anita Lottenbach, ehemalige Kursteilnehmerin, Franchise-Managerin, Rüegg Cheminée AG:

„Wie es der Name sagt, der Kurs war tatsächlich intensiv. Nun ist der Rucksack gefüllt mit viel Information aus einem breiten Themenbereich dank sehr interessanten und vielseitigen Referaten. Jetzt kann die Reise ins Abenteuer „Franchising“ starten. Vielen Dank für die vielen nützlichen Tipps und Hinweise sowie die lebhaften Diskussionen“.

Melina Kyrkos, ehemalige Kursteilnehmerin, ehemals Ländermanagerin Schweiz, Kieser Training AG:

„Der Intensivkurs  stellt in jedem Fall eine Bereicherung dar, unabhängig davon ob man bereits Erfahrungen als Franchisegeber hat oder vor der wichtigen Entscheidung steht, Franchisegeber zu werden oder Einzelunternehmer zu bleiben. Er gibt ein umfassendes und realistisches Bild, sowohl  über die Chancen und Möglichkeiten, die ein solches Vertriebsmodell bietet, als auch dessen Herausforderungen. Die Dozenten zeichneten sich nicht nur durch ihre Fachkompetenz aus, sondern waren auch bemüht, in Einzelgesprächen die Themen zu vertiefen.“

Frank Messmer, ehemaliger Kursteilnehmer, ehemals Expansion Manager, ESPRIT Switzerland:

"Als Ansprechpartner für unsere Franchisenehmer ist es mir wichtig, unsere Partner zu verstehen und sie bei der Umsetzung des Konzeptes zu unterstützen.Der Kurs verschaffte mir das nötige Basiswissen, auf welches ich nun im täglichen Umgang mit den Franchisenehmern zurückgreifen kann."

Walter Zuëck, Director Franchise Development, ACCOR SWITZERLANDWalter Zuëck, Director Franchise Development, ACCOR SWITZERLAND:

"Die grosse Erfahrung der Referenten auf diesem Gebiet machte es mir möglich, in kürzester Zeit einen generellen Überblick der Materie bezüglich Schweizer Markt zu erlangen. Unsere Gruppe war sehr vielfältig, so wurden ganz unterschiedliche Problemstellungen diskutiert, was einen zusätzlichen Mehrwert ergab. Diesen Kurs kann ich mit gutem Gewissen weiterempfehlen."

Franziska Rubi-Lüscher, ehemalige Kursteilnehmerin, Franchise Management avec., Valora AG

"Der Kurs ist auch vor dem Hintergrund eines bestehenden (etablierten) Franchisesystems sehr interessant. Er liefert Ideen und Ansatzpunkte für die Optimierung eines Systems und ermöglicht einen spannenden Austausch."


Teddy Keifer, ehemaliger Kursteilnehmer, CEO von RE/MAX Switzerland:

"Wenn ich all das zu Beginn meiner Karriere gewusst hätte, hätte ich viel  Geld gespart." 

 

Hanspeter Mathis, ehemaliger Kursteilnehmer, Geschäftsführer UVEX ARBEITSSCHUTZ (Schweiz) AG:

"Wer sich mit Franchising ernsthaft auseinander setzen will, kommt an diesem wertvollen Seminar nicht vorbei! Umfassend, tiefgründig, einzigartig kompetent und lösungsorientiert!"